Spielhaus Bexhöveder Straße

Karte_SpielhausBexhövederStraße_Zoom

Projektbeschreibung

Das Spielhaus an der Bexhöveder Straße, das als Treffpunkt von Jugendlichen genutzt wird, ist sanierungsbedürftig. Derzeit werden räumliche Alternativen für den Treffpunkt geprüft. Wenn dieses Verfahren abgeschlossen ist, soll im Rahmen eines Beteiligungsverfahrens geklärt werden, wie das Gebäude möglicherweise nachgenutzt werden kann.

Foto_SpielhausBexhövederStraße

 

Aktuelles zum Projekt


April 2018: Prüfung einer Standortverlagerung

Die Planung für ein Spielehaus an der Bexhöveder Straße wird voraussichtlich zugunsten eines stärker integrierten Alternativstandortes verworfen: Derzeit wird geprüft, ob das Spielehaus an die neu zu errichtende Kita Am Nonnenberg angegliedert wird. In direkter Nachbarschaft zu diesem Standort und parallel zur Straße Am Nonnenberg soll zugleich eine neue Bewegungshalle als eigenes Bauwerk entstehen, so dass in der Folge ein „Dreiklang“ aus Kindergarten – Bewegungshalle – Außengelände mit Spielehaus entstehen könnte. Die gemeinsame Nutzung des Außengeländes wäre eine gute Voraussetzung für einen attraktiven und stark frequentierten Anziehungspunkt.


Januar 2016

Der Verein SpielLandschaftStadt e.V. aus Bremen wurde mit der Durchführung eines Beteiligungsverfahrens im Zusammenhang mit fünf anderen IEK-Projekten beauftragt


 

 

Ansprechpartner Spielhaus Bexhöveder Straße

  Name Telefon E-Mail
Gebietsbeauftragter Heike Wohltmann 0421 / 506248 wohltmann@plan-werkstadt.de
Senator für Umwelt, Bau und Verkehr,
Referat Stadtumbau
Dorothea Haubold,
Karin Schuster
0421 / 361 – 10965,
0421 / 361 – 81269
dorothea.haubold@bau.bremen.de,
karin.schuster@bau.bremen.de
Auftragnehmer/innen SpielLandschaftStadt e.V.,
vertreten durch Dr. Walter Marahrens
0421 / 24289553 w.marahrens@spiellandschaft-bremen.de

 

Staedtebaufoerderung_RGB SUBV